Honorar

Honorar für  Psychotherapie – Kosten einer Behandlung

Selbstzahler: Für Selbstzahler entfallen die Formalitäten wie Therapieantrag und Gutachterverfahren. Das Honorar richtet sich dabei nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Es erfolgt keine Weitergabe oder Übermittlung von personen-bezogenen Daten an die Krankenkassen oder sonstige Dritte.

Privat versicherte Klienten: Bitte informieren Sie sich als Privatpatient bei Ihrer Privatkrankenkasse über die Konditionen Ihres Versicherungstarifs und die Abdeckung einer psychotherapeutischen bzw. hypnotherapeutischen Behandlung. Viele Privatkassen übernehmen psychotherapeutische Leistungen vollständig oder zahlen für bestimmte Stundenkontingente pro Kalenderjahr. Hypnosetherapie kann ebenfalls ggf. je nach Versicherungstarif übernommen werden.

Einige Versicherungen fordern nach den ersten Sitzungen (den sogenannten probatorischen Sitzungen) einen Therapieantrag für die Kostenübernahme, was Wartezeiten zur Folge haben kann. Bei den meisten Versicherungen genügt die Rechnungsstellung durch den behandelnden Psychologischen Psychotherapeuten.

Die Kostenübernahme durch die Beihilfe von Bund und Ländern (Beamtenversorgung) ist nach Antragstellung durch Ihren behandelnden Psychotherapeuten möglich.

Berufsgenossenschaften übernehmen die Kosten für eine psychologisch-therapeutische Intervention in der Regel problemlos, wenn es sich um eine Symptomatik handelt, die am Arbeitsplatz zustande gekommen ist, wie z.B. psychische Auswirkungen eines Arbeitsunfalls. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei den Berufsgenossenschaften.

Da ich nicht an das System der gesetzlichen Krankenkassen angeschlossen bin (über keinen sog. Kassensitz verfüge) kann ich gesetzlich versicherte KlientInnen leider nicht behandeln. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Kostenübernahme durch Ihre gesetzliche Krankenkasse im Rahmen eines sog. Kostenerstattungsverfahrens möglich bzw. steht Ihnen diese zu. Besprechen Sie dies bitte im Einzelfall mit Ihrer Krankenkasse.

Honorar für Coaching

Beim Coaching werden 19% Umsatzsteuer zusätzlich berechnet.